«

»

Sep 18

Die weibliche Schneiderpuppe und das Dirndl

Jedes Jahr Mitte September gibt es in vielen süddeutschen Haushalten dasselbe Ritual. Viele weibliche Schneiderbüsten, aber auch so manche männliche Schneiderpuppe oder Kinderschneiderpuppe wird aus ihrem Quartier geholt, wo sie die meiste Zeit des Jahres zugebracht hat, und der bayerischen Tracht zur Aufbewahrung gedient hat.
Es gehört in vielen deutschen Familien dazu, dass man für das größte Volksfest Europas, wenn nicht gar weltweit in zünftiger Tracht geht und auch auf verschiedenen anderen Veranstaltungen alte Traditionen in Form von volkstümlicher Tracht pflegt.
Und wer möchte sich vorstellen, wie trist das Oktoberfest in München, das jährlich im September zu Ehren von Maria Theresia abgehalten wird, ohne fröhliche Menschen im Dirndl oder in Lederhosen und Trachtenjanker und Gamsbarthut sein würde?
Den Rest des Jahres kann man aber die Dirndl, die teils mit vielen Rüschen und aufwändigen Stickereien versehen sind, nicht einfach in den Kleiderschrank hängen, denn diese Kunstwerke sind meist sehr empfindlich.
Deshalb sind für die meisten Menschen Schneiderbüsten günstig für die Aufbewahrung dieser Festtagskleidung.

Schneiderpuppen sind zur Dirndl-Herstellung unverzichtbar

In so mancher Schneiderwerkstatt, die sich der Herstellung und dem Entwurf von Dirndln verschrieben haben oder auch bei vielen Hobbyschneiderinnen, die sich ihre Trachtenkleidung selbst nähen, findet man natürlich auch starre Schneiderpuppen und verstellbare Schneiderbüsten.
Dabei bevorzugen die Profis, die natürlich mehr Platz haben, um mehrere Schneidertorso aufzubewahren die starre Schneiderpuppe, die nur für jeweils eine Konfektionsgröße geeignet sind, dafür aber sehr genaues Arbeiten ermöglichen.
Ambitionierte Hobbyschneider nutzen eher die höhenverstellbare Schneiderpuppe, die zusätzlich zur Höhenverstellbarkeit auch noch über einen Gewindemechanismus in ihrem Inneren verfügt, der durch kleine Drehrädchen bedient wird, und so in verschiedenen Körpermaßen verändert werden kann, um Schneidern von Dirndln und anderen Kleidern in unterschiedlichen Größen zu ermöglichen.
Gerade bei der Herstellung eines Dirndls ist es unverzichtbar, dass man genaue Maße verwendet, denn diese wunderschönen Kleider sind durch ausgeprägte Betonung der Figur gekennzeichnet.
Das beginnt bei der Betonung der Taille, die beim Dirndl eins der wichtigsten Kriterien ist und führt über die passende Rocklänge bis hin zur Ausarbeitung des Dekolletés und zum Schneidern der entsprechenden Schürzen.

Kinder Schneiderpuppen und männliche Schneiderpuppen für die Lederhose

Nicht nur die Tracht der Frauen, sondern auch das Outfit der Männer, das aus Lederhose, Trachtenhemd und Trachtenjacke, sowie Stulpen und Hut mit Gamsbart besteht, sowie die Tracht für die Jüngsten werden vielerorts auf Schneiderbüsten männlich oder Kinder Schneiderpuppen aufbewahrt, da dies wirklich die schonendste Art der Aufbewahrung ist.
Die Kleidungsstücke werden hier schön luftig aufgehängt, was bei Naturleder sehr wichtig ist und die empfindlichen Stoffe der Hemden können nicht zerknittert werden.
So aufbewahrt kann man die volkstümliche Tracht in jedem Jahr wieder unversehrt zur wichtigsten Party des Jahres mit wenigen Handgriffen startklar bekommen.